Führungswechsel bei der Tigerfelder Feuerwehr

20170109_212349
Philipp Schneider, Markus Stoll, Paul Stoll, Ralf Kleiner

27 Jahre lang war Paul Stoll Tigerfelder Abteilungskommandant. Nun gab er den Stab weiter, künftig führt Markus Stoll die dortige Wehr.

Die Formalien bei der diesjährigen Abteilungsversammlung der Einsatzabteilung Tigerfeld, wie beispielsweise auch die Ernennung von Thomas Locher zum Brandmeister und die Ehrung von Eugen Buck für 40 Jahre Dienst, waren recht schnell abgehandelt, im Mittelpunkt stand ohnehin ein Wechsel an der Spitze: Paul Stoll war seit 1990 Abteilungskommandant, gewählt wurde er noch unter der Führung des Feuerwehrkommandanten Hermann Keimer. Drei Gesamtkommandanten und drei Bürgermeister später, wie Paul Stoll witzelte, gab er sein Amt nun in jüngere Hände.

In Stolls Amtszeit entwickelte sich die Tigerfelder Abteilung zu einem Aktivposten in der Feuerwehr Pfronstetten. Bürgermeister Reinhold Teufel wies in seiner kurzen Ansprache darauf hin, dass mit dem Umbau der Räume im Rathaus und den Umbau des Feuerwehrgerätehauses in der Ära Paul Stoll Bleibendes geschaffen wurde. Das geflügelte Wort „schnellste Wehr der Welt – Tigerfeld“ komme nicht von ungefähr: Obwohl Tigerfeld zu den kleineren Ortsteilen gehört, war und ist die Mannschaftsstärke und die Leistungsfähigkeit dort spitze. Besonders hob Teufel hervor, dass sich Paul Stoll wie auch schon in seiner Zeit als Gemeinderat nie scheute, über strittige Themen zu diskutieren. Dadurch sei man immer zu besseren Lösungen gekommen. Für „seine“ Abteilung hatte Stoll auch hinsichtlich der Fahrzeugausstattung viel erreicht: 2004 erhielt Tigerfeld ein gebrauchtes TSF, und 2013 schließlich ein funkelnagelneues TSF-W. Mit dieser Fahrzeugbeschaffung wurde auch dem großen Engagement der Tigerfelder Wehrmänner Rechnung getragen.

Der stellvertretende Abteilungskommandant Ralf Kleiner bedankte sich schließlich namens der Kameraden mit einem Geschenkgutschein beim scheidenden „Chef“. Die förmliche Verabschiedung wird in der Gesamtversammlung der Pfronstetter Feuerwehr im März erfolgen.

Der stellvertretende Gesamtkommandant Philipp Schneider übernahm anschließend die Auszählung der Stimmen bei der Neuwahl des Abteilungskommandanten. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Floriansjünger für Markus Stoll aus, der zunächst für die aktuell laufende Amtszeit bis 2020 diese Aufgabe übernimmt. Markus Stoll, der auch Gesamtkommandant ist, machte zuvor deutlich, dass er diese Doppelbelastung nur dann stemmen könne, wenn seitens der Mannschaft auch eine entsprechende Unterstützung gegeben ist. Zudem sieht er in einem Ausbau der Kooperation innerhalb der Gemeinde, aber auch über deren Grenzen hinweg, den richtigen Weg, um die Leistungs- und Einsatzfähigkeit der Feuerwehr dauerhaft zu sichern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s